Making in Salzburg

Salzburg Research, die Stadt:Bibliothek Salzburg, und der Verein Spektrum sind seit Jahren aktiv im Thema „Making“. Gemeinsam haben sie bereits erfolgreich „Maker Days@Stadt:Bibliothek Vol.1 und Vol.2“, die „Maker Days im Rahmen des Wissensmonats Mai der Stadt Salzburg“ und die erste „Mini Maker Faire in Salzburg“ organisiert – eine offene digitale Kreativwerkstatt für Kinder und Jugendliche. Unter Anleitung von Maker-Profis und FreizeitpädagogInnen konnte dort gewerkt, gebastelt, fotografiert, gelayoutet und 3D-gedruckt werden.

Das Erfolgskonzept wird weiter ausgebaut!
„Anfassen und Ausprobieren“ steht im Mittelpunkt der Aktivitäten.
Ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Hobby-BastlerInnen, Profis, Nerds, QuerdenkerInnen, ErfinderInnen oder einfach nur Neugierige – alle können gemeinsam kreativ sein und an spannenden Projekten tüfteln und basteln.

MakerDays Workshops

Analog meets digital: Bei den offenen Workshops kann unter Anleitung von Maker-Profis und Freizeitpädagog/-innen gewerkt, gebastelt, fotografiert, gelayoutet und 3D-gedruckt werden.

Mehr dazu

1. Mini Maker Faire Salzburg

Die erste Mini Maker Faire in Salzburg war ein großer Erfolg. 800 große wie kleine Bastlerinnen strömten in die TriBühne Lehen und ließen sich das Festival für Innovation, Design und Kreativität nicht entgehen. Viele verbrachten Stunden auf der Messe, schließlich gab es allerhand zu sehen und vor allem auszuprobieren.

Mehr dazu …

Veranstaltungsort

Die MakerDays und die Mini Maker Faire Salzburg finden in der TriBühne Lehen in Salzburg statt.

TriBühne Lehen | Tulpenstrasse 1 | 5020 Salzburg

Erreichbar mit dem O-Bus 8, dem Fahrrad oder dem Auto.

Warum Maker und Bibliotheken zusammenpassen!

Wissen erwirbt man am besten über das Tun. Für Maker ist das selbstverständlich. Noch besser funktioniert es beim gemeinsamen Tun und dem Austausch über Probleme und ihre möglichen Lösungen.

Bibliotheken sind traditionell allgemein zugängliche und offene Orte für den Austausch und die Kommunikation. Das gemeinsame Tun tritt als neuer Aspekt hinzu. In manchen Bibliotheken in den USA gibt es schon länger Maker Spaces, also Bereiche mit entsprechender Infrastruktur vom 3D-Drucker über elektronische Geräte bis hin zu Geräten für die Bearbeitung aller  möglichen Materialien.

Die Stadt:Bibliothek Salzburg hat 2016 gemeinsam mit Salzburg Research und dem Verein Spektrum 2 Maker-Workshops für Kinder angeboten und verfügt mit 3D-Drucker und iPads über moderne Infrastruktur. Jetzt machen wir gemeinsam den nächsten Schritt und wollen die Maker in der Stadt Salzburg einladen, ihre Projekte und sich selbst im Rahmen einer kleinen Maker Faire im Rahmen der Wissensstadt zu präsentieren.