School Maker Days

Freies Arbeiten als Ergänzung zum traditionellen Unterricht
8. und 9. November 2018 | TriBühne Lehen

Die School Maker Days sind als gemeinschaftsorientierte Lernveranstaltung zu verstehen, die SchülerInnen inspirieren und kreatives (digitales) Gestalten ermöglichen bzw. fördern soll. Wichtig ist hierbei, dass

  • die Kinder und Jugendlichen selbst AkteurInnen werden und selbstbestimmt Ideen entwickeln,
  • die Aktivitäten zum offenen, selbstorganisierten Lernen anleiten,
  • der Mut zu Neuem vermittelt und gefördert sowie eine Kultur des konstruktiven Umgangs mit Fehlern gelebt wird,
  • die Begeisterung und die Erforschung von Interessen und Talenten von SchülerInnen in den verschiedenen Bereichen im Mittelpunkt steht,
  • zum gemeinsamen Arbeiten und zum Austausch von Ideen und Erfahrung ermuntert wird,
  • Bildungswege und Berufsbilder im IKT- MINT-Bereich aufgezeigt werden und dass parallel zum Angebot für SchülerInnen
  • ein informeller Austausch bzw. Workshops für PädagogInnen angeboten werden, um sie als Multiplikatoren im MINTund IKT-Bereich zu stärken.

Anfassen und Ausprobieren: Schülerinnen und Schüler können an interaktiven Stationen eigenständig technologische und kreative Maker-Tools testen und ihre eigenen Ideen umsetzen.

Die Teilnahme an den Maker-Vormittagen ist für Schulklassen kostenfrei. Maker-Profis und FreizeitpädagogInnen stehen beim Tüfteln, Experimentieren, Entwickeln, Gestalten und Programmieren mit Rat und Tat zur Seite.

Anmeldung ab Ende September möglich.

Programm (wird bis Ende September laufend erweitert):

3D Modellierung und Druck

Termine:
Do 8.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter: Salzburg Research

Erfahre Nutzen und Vorteile eines 3D Druckers. Erlebe, wie ein dreidimensionales Werkstück von der Planung über das Design am Computer bis zum tatsächlichen Ausdruck entsteht. Erfinde deine eigenen Kunstwerke und drucke sie in 3D aus!

3D-Stift „Doodler“

Termine:
Do 8.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter:  Stadt:Bibliothek

Der Workshop bietet seinen BesucherInnen die Möglichkeit, mit einem so genannten 3D-Stift, „Doodler“ in die Welt eines  3D-Druckers hinein zu fühlen. Es können nach eigener Kreativität flache und  dreidimensionale Objekte erstellt werden.

Vibrobot – Workshop

Termine:
Do 8.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter: Verein Spektrum

Wie baut man einen Vibrobot? Dieser Frage gehen wir in unserem Workshop nach. Mit einem kleinen Elektromotor und einer Stromquelle ausgestattet, setzt sich der selbstentwickelte Roboter in Bewegung. Für welche Aufgabe er gedacht ist, das bestimmst du als Ingenieurin/Ingenieur. Kritzelroboter, Zahnbürstenroboter, Wettlaufroboter,… alles ist möglich.

Fotografie – Workshop

Termine:
Do 8.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter: Verein Spektrum

Mit einer selbstgebauten Kamera Fotos machen? Um das Entwickeln der Bilder aus Keksdosenkameras, von Negativen, Lightpainting,… darum geht es im Fotografie Workshop bei den MakerDays. In der Dunkelkammer lässt sich viel rund um das Thema ausprobieren.

Recycling mit LEDs

Termine:
Do 8.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter: Verein Spektrum

Upcycling – wenn Müll sich nützlich macht: Aus Abfällen werden Geldtaschen und Schmuckstücke entworfen, die dann mit LED oä. aufgepeppt werden. Aber auch Taschenlampen, Nachtlichter, leuchtende Wandbilder,… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, mit Lötstab und Heißkleber werden Dinge verbunden, die in euren Köpfen zusammengehören.

Bellende Bananen & Grußkarten in eurem eigenen Design

MakeyMakey

Termine:
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter: Kompass Mädchenberatung –  Gefördert vom Land Salzburg und Frauenbüro der Stadt Salzburg

Kann man mit Obst Computer steuern?
Das probieren wir in diesem Workshop aus. Mit Scratch und MakeyMakey findet ihr heraus, wie eine Tastatur funktioniert und was ein Stromkreis damit zu tun hat. Außerdem erstellt ihr eure eigene animierte Grußkarte – mit Bild, Ton & allem, was sonst noch dazugehört. Bringt gerne euer eigenes Smartphone mit!

 

Neue Dimensionen entdecken #myreality

Termine:
Do 8.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter: Kompass Mädchenberatung –  Gefördert vom Land Salzburg und Frauenbüro der Stadt Salzburg

Durch Höhlen und fremde Länder wandern – ohne das Zimmer zu verlassen oder durch eure eigenen Zeichnungen spazieren gehen: Das könnt ihr bei diesem Workshop. Zuerst fertigt ihr dafür aber eure eigene Virtual Reality (VR)-Brille an. Mit einem Smartphone und den passenden Apps steht eurer Entdeckungsreise in virtuelle Welten nichts mehr im Weg. Bringt bitte wenn möglich euer eigenes Smartphone mit!

RoboLEGO Workshop

Young engineers

Termine:
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30 und 10:45-12:15

Veranstalter: e2 Young Engineers Austria

Beim Workshop könnt Ihr einen Blick in die interessante Welt des Programmierens werfen. Ihr baut einen Roboter-Affe aus LEGO mit Bewegungssensor, welchen ihr mit LEGO WeDo programmieren und steuern könnt.

Workshop-Angebot für Lehrende:

Einführung in das Making mit Kindern

Löten

Termine:
Do 8.11. 2018: 9:00 – 10:30
Fr 9.11. 2018: 9:00 – 10:30

Veranstalter: Projekt DOIT – Entrepreneurial skills for young social innovators in an open digital world | Salzburg Research

Nach einer Präsentation zur Maker Education und ihren Hintergründen werden einige Making-Aktivitäten vorgestellt, die sich insbesondere für EinsteigerInnen eignen.  Gemeinsam werden die Werkzeuge ausprobiert und Einsatzmöglichkeiten diskutiert.

Workshop-Angebot für Lehrende:

Maker-Aktivitäten mit Kindern planen und gestalten

Löten

Termine:
Do 8.11. 2018: 10:45 – 12:15
Fr 9.11. 2018: 10:45 – 12:15

Veranstalter: Projekt DOIT – Entrepreneurial skills for young social innovators in an open digital world | Salzburg Research

Maker Education beinhaltet neben dem kreativen digitalen Gestalten weitere Prinzipien wie das offene Lernsetting, die Arbeit an konkreten Projekten und Ko-Kreation. Wie passende Maker-Konzepte für die Schule geplant und umgesetzt werden können wird in diesem Workshop gemeinsam geplant und diskutiert.